1

Helsinki

2

Schärengarten

3

Finnische Seenplatte

4

Lappland

Helsinki

Die Hauptstandt Finnlands ist eine dynamische Küstenstadt mit wunderschönen grünen Parks und umgeben von zahlreichen Inseln. Helsinki kann einfach zu Fuß erforscht werden. Die Stadt hat einen gelassenen Rythmus, der gleichzeitig auch erfrischend aktiv ist. Zudem hat diese Stadt den Küstencharme beibehalten. Design, Architektur, Kultur, Restaurants und Shopping bieten zahlreiche Entdeckungsmöglichkeitenm, während große Grünflächen, Wälder, Seen, die Küstenlinie mit Inseln sowie die berühmte Festung Suomenlinna eine große Vielfalt an natürlichen Eindrücken und kulturellem Erbe bieten. Die nahegelegene Stadt Porvoo ist ein sehr beliebtes Ziel für Tagesausflüge, vor allem bekannt für die charmante Altstadt, die auf das Mittelalter zurückzuführen ist. Porvoo ist charakterisiert durch wunderschöne Landsitze, Museen, Kirchen und Kunsthandwerke.

Schärengarten

Finnlands Küste prahlt mit der weltgrößten Inselgruppe. Alte hölzerne Städte, Leuchttürme, historische Herrenhäuser und Steinkirchen, sowie große Nationalparks erstrecken sich über Land und See – dies umfasst die Küste Finnlands. Der gelassene Lebensstil der Inselbewohner und eine starke maritime Kultur sind die Hauptmerkmale dieser faszinierenden Region. Strände, Kunsthandwerksmärkte, kleine Veranstaltungen, Cafes und Dorfläden – die finnischen Küstenstädte sind besonders lebhaft in den Sommermonaten. Finnland besitzt sieben UNESCO Weltkulturdenkmäler, von denen drei in den Küstengebieten zu finden sind.

Åland ist eine autonome und einsprachige schwedische Region in Finnland and besteht aus mehr als 6.500 Inseln. Die Hauptstadt, Mariehamn – ein reizendes Städtchen mit einer starken Seefahrts- und Schifffahrtstradition, ist die einzige Stadt in der unberührten, robust gebauten und wunderschönen Inselgruppe. Finnlands zweitgrößte Stadt und ursprüngliche Hauptstadt Turku ist die älteste Stadt im Land. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen der Aura-Fluss, der die Stadt spaltet, die Turku Burg und die Kathedrale. Turku ist ebenfalls reich an kulturellen Schauplätzen mit großer Geschichte. Naantali ist bekannt als idyllisches Sommerziel, sogar der Präsident hat eine Villa dort, nicht weit vom Moominworld Erlebnispark. Statistisch gesehen ist Vaasa die sonnigste Stadt in Finnland. Die kulturelle und maritime Geschichte der Stadt ist reich an interessanten Geschichten. Die Kvarken Inselgruppe, das UNESCO Weltkulturerbe und Alt Vaasa sind inspirierende Highlights. Ein weiteres UNESCO Kulturerbe ist die berühmte finnische Holzstadt Rauma.
Oulu, ehemals ein Zentrum für den Handel von Teer, und nun ein technologischer Knotenpunkt – ist die größte Stadt in einem Radius von 500 km und wird als inoffizielle Hauptstadt Nordfinnlands angesehen.

Finnische Seenplatte

Ein blaues Labyrinth aus Seen, Inseln, Flüssen und Kanälen, verteilt inmitten von Wäldern und Tälern, erstreckt sich eine friedliche und wunderschöne Weite über hunderte von Kilometern – die finnische Seenplatte, die größte Europas. Ein großer Teil Finnlands ist mit Wasser bedeckt und die Seen zählen zu den saubersten Seen weltweit. Die finnische Seenplatte bietet ausgezeichnete Voraussetzungen für Kayaktouren und Paddelmöglichkeiten jeglicher Art. Die beste Zeit für diese Aktivitäten ist von Juni bis August, wenn die Wassertemperatur am höchsten ist. Die Seenplatte lädt unter anderem mit wunderschönen Städten und Orten zu einem Besuch ein. Tampere, eine der größten Städte Finnlands ist ein ausgezeichnetes Beispiel für moderne städtische Zielsetzungen trotz industrieller Herkunft. Cafés, Geschäfte, Restaurants, Kinos, Gallerien und Museen in alten Fabrikgebäuden ergänzen sich durch die funkelnden Seen Näsijärvi und Pyhäjärvi, die die Stadt umgeben. Eine Mischung aus Alt und Neu bietet Hämeenlinna – eine mittelgroße Stadt mit zwei beeindruckenden Burgen, großen Parks, Gallerien und Museen sowie der Geburtsort von Jean Sibelius, Finnlands berühmtesten Komponisten.

Lappland

Das finnische Lappland lässt Ihren Traum einer winterlichen Märchenlandschaft zur Realität werden. Kontraste stellen einen Schlüsselfaktor für den Reiz Lapplands dar, denn im Sommer herrscht 24 Stunden lang Sonnenlicht, was die dunklen Wintertage ausgleicht. Das Getümmel der Städte sowie der Wintersportorte liegt nur wenige Minuten von der ruhigen und friedlichen Wildnis entfernt. Der Nervenkitzel bei der Beobachtung der Aurora Borealis ist eine einmalige Lebenserfahrung. Finnland zählt zu den besten Orten der Welt um die Nordlichter zu bestaunen. Pro Jahr erscheinen die Nordlichter im finnischen Lapland während mehr als 200 Nächten.

Die Sámi sind die einzigen Einheimischen in der europäischen Union, wohnhaft im Norden Finnlands, Norwegens und Schwedens sowie im nordöstlichen Teil Russlands. Die Population der Sámi beträgt in Finnland um die 6.000 Menschen und die Aufrechterhaltung ihrer gefährdeten Sprache und Kultur wird vom autonomischen Parlament in Inari, Finnland, bestimmt. Rovaniemi ist die Hauptstadt des finnischen Lapplands und die Heimatstadt des Weihnachtsmannes. Erfreuen Sie sich das ganze Jahr über an zahlreichen Aktivitäten mit moderner Ausstattung und an großartiger Infrastruktur. Saariselkä – Ivalo – Inari ist Europas nördlichstes Urlaubsresort. Hier wird Urlaubern die Möglichkeit geboten, das Mysterium rund um die lappische Kultur sowie authentische Gastfreundschaft und hervorragende Übernachtungsmöglichkeiten, beispielsweise eine Übernachtung in einem Glasiglu, zu erleben.